Gefahren Die Gefahr des Stromschlags ist allgemein bekannt. Eine direkte Ursache für einen elektrischen Schlag kann ein defektes Gerät, eine plötzliche Überspannung, der Körperschluss oder die einfache Unachtsamkeit sein. In den meisten Fällen reicht die Berührung eines spannungsführenden Bauteils, damit es zu einem folgenschweren Unfall kommen kann. Dann kommt es zum Stromdurchfluss vom spannungsführenden Punkt durch den menschlichen Körper zur Erde. Die Stromfließrichtung "zur Erde" steht mit dem Aufbau der Stromversorgungsnetze im Zusammenhang, die als Neutralpunkt das Nullpotential der Erde nutzen.

Wie kann man sich schützen? Um sich vor den Folgen zufälliger Kontakte mit spannungsführenden Bauteilen zu schützen, werden besondere Trenngeräte (MBI600) eingesetzt, die die Versorgungsspannung vom Elektrizitätsversorgungsnetz trennen, wodurch die Erde kein Nullpunkt mehr ist. Dadurch führt das zufällige Berühren eines spannungsführenden Punktes zu keinem Stromdurchfluss mehr, denn es gibt keinen geschlossenen Stromkreis.

Das Gerät Die medizinische Barriere MBI 600 ist ein modernes, hochleistungsfähiges Gerät. Durch den Einsatz eines Toroidal¬transformators wurden die Emission der elektromagnetischen Wellen und die Abmessungen des ganzen Gerätes aufs erforderliche Minimum reduziert. Die hohe Leistungsfähigkeit bedeutet eine niedrige Wärmeemission, wodurch das Gerät keinen Kühllüfter braucht und geräuschlos arbeitet. Trotz der unbeträchtlichen Abmessungen erlaubt die Barriere MBI 600 sechs unabhängige Geräte anzuschließen (vorausgesetzt, dass die gesamte Leistungsaufnahme keine 600VA überschreitet).

Ergonomie und Komfort Das Modell MBI 600 bedeutet nicht nur geringe Abmessungen aufgrund des eingesetzten Toroidaltransformators aber auch einen sehr niedrigen Geräuschpegel beim Betrieb, geringe Verluste, und somit einen hohen Wirkungsgrad, sehr kleine Streuung des elektromagnetischen Feldes sowie eine natürliche Wärmekonvektion. Dank der kleinen Gerätehöhe ist das Gerät sehr montagefreundlich und nach dem Einbau praktisch nicht mehr wahrnehmbar.